Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg hat am 11. März 2020 beschlossen, den Beginn des Vorlesungsbetriebs an den Hochschulen des Landes auf den 20. April 2020 zu verschieben. Bis dahin befindet sich die Hochschule der Medien Stuttgart und auch das Weiterbildungszentrum im Zustand der „vorlesungsfreien Zeit“. Diese vorbeugende Maßnahme betrifft im Bereich der Weiterbildung die Durchführung der Präsenzveranstaltungen und soll dazu beitragen, der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken.

Trotz der aktuellen Situation werden wir unsere Studierenden nach unseren besten Möglichkeiten unterstützen, Ihre Semesterleistungen zu erreichen. Hierfür arbeiten wir für betroffene Präsenzveranstaltungen an der Entwicklung individueller Lösungsmodelle oder haben bereits damit begonnen ersatzweise auf Onlinekonzepte umzustellen.

Als Hochschule der Medien und einem unserem Blended-Learning-Konzept entsprechend hohen Onlineanteil in den Weiterbildungsmodulen sind wir hierfür technisch und didaktisch bestens aufgestellt.

Nach aktuellem Stand, werden alle unsere Weiterbildungsmodule im Kontaktstudium, welche nach dem 20. April liegen, unter Beachtung der bezüglich des Coronavirus bereits getroffenen Vorsorgemaßnahmen, wie geplant stattfinden. Aufgrund der sich täglich dynamisch verändernden Situation werden wir Sie fortlaufend über den aktuellen Stand informieren.

Das Team des Weiterbildungszentrums steht Ihnen weiterhin im gewohnten Umfang via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch zur Verfügung.

Für Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt eine Hotline eingerichtet. Diese erreichen Sie Mo.-Fr. zwischen 9 und 16 Uhr telefonisch unter der 0711 904-39555.

 

Das gesamte Team des Weiterbildungszentrums wünscht Ihnen und Ihrer Familie frohe Weihnachten und erholsame Feiertage. Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen alles Gute und hoffen, dass es genauso wird, wie Sie es sich vorstellen!

Vom 20. Dezember bis 06. Januar sind wir im Weihnachtsurlaub. Im neuen Jahr freuen wir uns dann auf viele weitere spannende Weiterbildungen mit Ihnen!

 

Zum Winter- und Sommersemester (Stichtag 15. Juli/15. Januar) können sich Interessenten für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Data Science & Business Analytics bewerben. Professor Dr. Peter Lehmann ist Studiengangsleiter und hat den Studiengang in Zusammenarbeit mit global tätigen Unternehmen aufgebaut. In einem Interview beantwortete er unsere Fragen zum Studiengang.

Was macht diesen Studiengang so besonders?

Im Studiengang legen wir Wert auf eine starke Anwendungsorientierung. So setzen wir beispielsweise die aktuellsten Softwares der Global Player wie Microsoft Azure und SAP HANA ein und verfügen über modernste IT-Cloud-Infrastruktur. Unsere Dozenten sind Top-Experten, die von renommierten Hochschulen aus ganz Deutschland kommen und ausgewiesene Spezialisten in ihrem Gebiet sind. Zusätzlich arbeiten wir mit internationalen Unternehmen zusammen, die teilweise auch im Fachbeirat des Studiengangs vertreten sind. Mit vielen Unternehmen forschen wir an den KI-Themen der Zukunft, um die Inhalte topaktuell zu gestalten. Auch pflegen wir ein internationales Netzwerk von Spezialisten, Dozenten und ehemalige Studierende. So werden auch internationale Austauschprojekte mit Studierenden in Asien und den USA als Wahlmöglichkeit in den Studiengang zukünftig integriert.

Wie ist dieser aufgebaut?

Der Studiengang besteht aus insgesamt fünf Semestern: In den ersten vier Semestern werden Inhalte gelehrt, im fünften Semester wird dann die Masterthesis geschrieben. Je Semester belegen die Studierenden drei Module, die je zwei Monate dauern und 3-4 Präsenztage inklusive Prüfungstag beinhalten. 80% des Studiums findet online statt und so können sich die Studierenden ihre Zeit flexibel selbst einteilen. Die Zulassung erfolgt zum Winter- und Sommersemester.

Wer ist die Zielgruppe dafür?

Der Studiengang richtet sich an berufstätige Business Analysten mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium, die sich ins Fachgebiet Data Science einarbeiten wollen, andererseits auch an Fachkräfte mit Informatik-, Mathematik- oder Ingenieurstudium, die sich auf dem Fachgebiet Business Analytics weiterbilden möchten. Zur Zielgruppe gehören zudem auch Personalabteilungen, die einen Master-Studiengang in ihr Personalentwicklungskonzept übernehmen wollen (Incentive-Management) bzw. die ein besonderes Angebot für das Recruitment von talentierten Hochschulabgängern (Talent-Management) anbieten möchten.

Wie ist der Workload und ist ein Studium mit einer Vollzeitberufstätigkeit überhaupt zu bewältigen?

Für einen durchschnittlichen Studierenden beträgt der Workload ca. 180 Stunden pro Modul. Bei einem Modul, das acht Wochen dauert sind dies ca. 20 Stunden pro Woche. Studierende mit einschlägiger, praktischer Berufserfahrung besitzen bei der Workload-Berechnung natürlich einen großen Vorteil. Unsere Studierenden berichten, dass – je nach Modul – das Studium trotz einer Vollzeitberufstätigkeit zwar anstrengend und trotzdem gut machbar ist. Zudem macht die Bearbeitung der Inhalte auch sehr viel Spaß.

Warum würden Sie genau diesen Weiterbildungsstudiengang empfehlen?

Ich empfehle den Studiengang, da er sehr praxisorientiert aufgebaut ist. Viele Inhalte können meist im beruflichen Umfeld direkt angewandt werden. Daher ist der Studiengang in Unternehmen sehr angesehen.

Die Studiengänge Data Science sowie Business Management lassen im Sommersemester zu!

Ab sofort können Sie sich für die berufsbegleitenden Masterstudiengänge mit Start im Sommersemester 2020 bewerben:

Die Bewerbung erfolgt zentral online über die Webseite der Hochschule. Dort erhalten Sie auch alle Informationen zu den erforderlichen Bewerbungsunterlagen.

Weitere Informationen finden Sie auf den einzelnen Studiengangsseiten.

Das Weiterbildungsteam berät Sie gerne ab dem 07. Januar persönlich oder telefonisch! Bei Rückfragen vorab können Sie gerne eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

Wir freuen uns über zahlreiche Bewerbungen und darauf, Sie bald bei uns im Masterstudium begrüßen zu dürfen!

Ab sofort können Sie sich für die folgenden berufsbegleitenden Masterstudiengänge mit Start im Wintersemester 2019 bewerben:

  • Business Management mit Vertiefung Digital Innovation (MBA)
  • Business Management mit Vertiefung International Business (MBA)
  • Data Science & Business Analytics (M. Sc.)
  • Intra- und Entrepreneurship (tech) (MBE)

Die Bewerbung erfolgt zentral online über die Webseite der Hochschule. Dort erhalten Sie auch alle Informationen zu den erforderlichen Bewerbungsunterlagen.

Zusätzlich informieren wir Sie gerne auch bei unserem Infoabend am 23. Mai um 17.30 Uhr. An dem Abend können Sie die Professoren kennen lernen und sich mit den Studiengangsleitern austauschen. Auch das Team des Weiterbildungszentrums ist vor Ort und beantwortet Ihnen gerne jegliche Fragen zu Aufbau, Struktur und Organisation eines berufsbegleitenden Studiums. Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Kontakt

Hochschule der Medien
Weiterbildungszentrum
Nobelstraße 10a
70569 Stuttgart

Telefon: 0711 8923 3214
Telefax: 0711 8923 11
E-Mail: weiterbildung@hdm-stuttgart.de

Wer wir sind

Die Hochschule der Medien (HdM) ist eine staatliche Hochschule, die alle Medienbereiche abdeckt. Als eine der führenden Ausbildungsstätten für Medienspezialisten bietet die HdM mit dem Weiterbildungszentrum auch praxisnahe und berufsbegleitende Fortbildungen, Kontaktstudienmodule und Masterstudiengänge an.

Gefördert von:

HdM Weiterbildungszentrum wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie dem Europäischen Sozialfonds (ESF)

Weiterbildungs-Newsletter

Mit einer Anmeldung bei unserem Newsletter sind Sie immer topaktuell über alle Events, Aktionen und Weiterbildungsangebote des HdM Weiterbildungszentrums informiert.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.