Es ist soweit! Ab dem Wintersemester 2019 bieten wir vorbehaltlich der Akkreditierung einen neuen berufsbegleitenden Masterschwerpunkt an. Der Studiengang mit Schwerpunkt Digital Innovation (MBA) bereitet Sie auf die vielfältigen Herausforderungen und Möglichkeiten im digitalen Wandel vor und betrachtet die Themen Digitalisierung und Innovation aus einer ganzheitlichen Perspektive.

Sie erfahren, wie Sie Unternehmen in einer sich schnell wandelnden digitalen Welt strategisch sowie finanziell aufstellen können und lernen, wie Sie den digitalen Change navigieren.

Eine Bewerbung ist vorbehaltlich der positiven Akkreditierung ab Frühjahr 2019 möglich. Sie können jedoch schon jetzt beginnen und einzelne Module aus dem gleichnamigen Kontaktstudium belegen, die wir Ihnen nach Zulassung in den Master anrechnen werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Überlegen Sie sich gerade, ob Sie noch in diesem Jahr eine Weiterbildung belegen möchten? Im November beginnen bei uns gleich zwei spannende Module aus dem Bereich Digital Innovation, für die Sie sich noch bis Ende Oktober bewerben können. In der „Change Management“ Weiterbildung beschäftigen Sie sich mit Veränderungen, die sich auf Grund der Digitalisierung ergeben. In der „Design Thinking“ Weiterbildung entwickeln Sie ein Geschäftsmodell, das Sie praxisnah am Markt testen werden. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Eine Übersicht der Weiterbildungen finden Sie hier.

Möchten Sie Change Prozesse in Ihrem Unternehmen gestalten und Methoden kennen lernen, um sich den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen?

In dieser Weiterbildung erfahren Sie, was hinter den Schlagwörtern New Work und Arbeit 4.0 steht und reflektieren anhand von konkreten Anwendungsfällen, wie Strukturen und Rahmenbedingungen gestaltet werden können, damit Agilität zum Erfolgsfaktor wird.

Die Weiterbildung beginnt am 23. November und eine Bewerbung ist noch bis einschließlich 23. Oktober möglich. Bitte beachten Sie, dass die Zulassung nach Reihenfolge der eingehenden Bewerbungen erfolgt.

Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.

Herr Rösch ist seit mehreren Jahren Leiter des Startup Centers an der Hochschule der Medien. Zusätzlich ist er im November als Dozent in der Weiterbildung "Design Thinking & Business Model Generation" tätig und hat uns ein paar Fragen dazu beantwortet.

Herr Rösch, Sie sind Leiter des Startup Centers. Was gefällt Ihnen an dieser Aufgabe besonders gut?

Es gibt kaum einen Job, der so vielfältig ist. Fast jeden Tag lernt man neue Teams und coole Geschäftsideen kennen. Gelingt es uns, mit den Teams dazu beizutragen, aus den Ideen ein nachhaltiges Geschäftsmodell zu basteln, ist das ein richtig gutes Erfolgserlebnis.

Warum haben Sie sich dafür entschieden, auch im Bereich Weiterbildung zu lehren?

Weil ich gefragt wurde. Und das ist wirklich kein Witz. Die Anfragen nach Schulungen bei Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und anderen Hochschulen haben immer mehr zugenommen, sodass wir uns vor zwei, drei Jahren entschlossen haben, ein Seminarangebot zu konzipieren. Das Modul „Design Thinking & Business Model Generation“ ist mittlerweile so ausgereift, dass es über das Weiterbildungszentrum der HdM am Markt angeboten und auch gerne gebucht wird.

Im November beginnt genau dieses Modul und Sie sind als Dozent mit dabei. Können Sie uns drei kurze Gründe nennen, warum Interessenten genau diese Weiterbildung buchen sollten und was es ihnen für die Zukunft bringen kann?

Erstens lernen die Teilnehmer/innen, wie man mit einigen wenigen Tools aus dem Stand heraus eine vielversprechende Geschäftsidee entwickeln kann. Zweitens kann dieses Handwerkszeug leicht auf die Situation im eigenen Unternehmen angewandt werden. Und drittens, es macht einfach Spaß und bringt auch persönlichen Gewinn.

Am Mittwoch, den 26. September, durften wir rund sechzig Fach- und Führungskräfte aus Stuttgart und Umgebung beim Afterwork Event zum Thema „Change Management in Zeiten der Digitalisierung“ begrüßen.

Im Zentrum des Abends standen die zwei Vorträge „New Work – New Skills“ von Jürgen Seitz und „Moderne Organisationsentwicklung in Richtung Agilität und New Work“ von Simon Werther. Nach den Vorträgen wurde zum Get Together inklusive kleiner Snacks und Getränke eingeladen, um den passenden Rahmen für einen Austausch zwischen allen Teilnehmenden zu bieten.

Da Change Management in Unternehmen eine wichtige Rolle spielt, wird ab November eine berufsbegleitende Weiterbildung zu diesem Thema angeboten. Momentan gibt es noch wenige freie Plätze und für die Zulassung ist die Reihenfolge der eingehenden Bewerbungen ausschlaggebend. Weitere Informationen zum Seminar finden Sie hier.

Auf Grund der großen Nachfrage werden wir die Afterwork Events zukünftig ein Mal pro Quartal durchführen und freuen uns sehr über Ihr Interesse. Über die nächsten Termine informieren wir Sie gerne auch in unserem Newsletter, für den Sie sich hier anmelden können.

Kontakt

Hochschule der Medien
Weiterbildungszentrum
Nobelstraße 10a
70569 Stuttgart

Telefon: 0711 8923 2093
Telefax: 0711 8923 11
E-Mail: weiterbildung@hdm-stuttgart.de

Wer wir sind

Die Hochschule der Medien (HdM) ist eine staatliche Hochschule, die alle Medienbereiche abdeckt. Als eine der führenden Ausbildungsstätten für Medienspezialisten bietet die HdM mit dem Weiterbildungszentrum auch praxisnahe und berufsbegleitende Fortbildungen, Kontaktstudienmodule und Masterstudiengänge an.

Gefördert von:

HdM Weiterbildungszentrum wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie dem Europäischen Sozialfonds (ESF)

Weiterbildungs-Newsletter

Mit einer Anmeldung bei unserem Newsletter sind Sie immer topaktuell über alle Events, Aktionen und Weiterbildungsangebote des HdM Weiterbildungszentrums informiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok