Kontaktstudium Digital Innovation
Design Thinking & Business Model Generation:
Von der Idee zum Geschäftsmodell

Das Seminar bietet Ihnen kreative Impulse um die Innovationsentwicklung stärker auf den Kunden auszurichten. Mit Design Thinking und Business Model Generation lernen Sie hands-on eine der wichtigsten Methoden und Tools für eine strukturierte, kundenzentrierte Innovations- und Produktentwicklung kennen.

Wie kommt man von einer Idee zu einem Geschäftsmodell? Das Seminar führt dazu in die Prinzipien des Design Thinking und der Geschäftsmodellentwicklung nach der Methode der Business Model Generation ein. Erfahren Sie Innovationsentwicklung als strukturierten, interaktiven Kreativitätsprozess, der schnell ein hohes Innovationspotenzial freisetzt und zu validierten digitalen wie physischen Produkten, Services oder neuen Geschäftsmodellen führt.

Design Thinking

Nächste Modultermine

30 Nov - 01. Dez 2018 und 08.-09. Februar 2019 jeweils von 09.00 bis 17.00 Uhr
Online-Phase im Zeitraum zwischen Anfang Dezember und Anfang Februar 2018
Bewerbung bis 30. Oktober 2018

Sie haben an diesem Termin keine Zeit?
Merken Sie sich hier für das nächste Modul vor!

Informationen zum Modul

Modulinhalte

Um den gesamten Innovationsprozess praxisorientiert zu erleben, entwickeln Sie eine fiktive Geschäftsidee, durchlaufen im Team mit dieser Idee die Phasen des Design Thinking-Prozesses und erarbeiten mit dem Business Model Canvas darauf aufbauend das Geschäftsmodell. Sie validieren die Idee im direkten Kundenkontakt durch Fokusinterviews und präsentieren am Ende ein tragfähiges Geschäftsmodell.

Parallel reflektieren Sie Transfermöglichkeiten auf Ihre berufliche Praxis und erhalten von unseren Experten Materialien zur Umsetzung im Unternehmen. So können Sie zukünftig den Innovationsprozess von der Ideenentwicklung bis hin zum Geschäftsmodelldesign am Kundenbedarf ausrichten und gestalten.

Die folgenden Themen werden behandelt:

Einführung in den kundenorientierten Innovationsprozess

  • Definition und Grundgedanken

Begrifflichkeiten und Methoden

  • Open Innovation, Lead User, Co-Creation, Design Thinking, Crowdsourcing

Praktischer Design Thinking-Workshop

  • Durchführung einer Analyse von Bedürfnissen und Nutzergruppen für die Geschäftsidee in Feldrecherchen (interviews for empathy, empathy mapping, persona)
  • Erarbeitung von Lösungswegen und Entwicklung der fiktiven Geschäftsideen (brainstorming, rapid prototyping)
  • Anforderungen für das Prototyping und Testing, Durchführung einer Testphase
  • Visualisierung und Präsentation der Geschäftsidee (pitching)

Einführung in die Business Model Generation

  • Einführung in Lean Startup und das Business Model Canvas
  • Customer Discovery and Development, Customer Validation, Value Proposition Design, Revenue Streams
  • Erkennen und Variieren von Geschäftsmodellmustern
  • Digitale Geschäftsmodelle und Platform-Thinking

Praktischer Business Model Generation-Workshop

  • Erarbeitung des Geschäftsmodells mit dem Business Model Canvas
  • Präsentation des Geschäftsmodells

Reflektion

  • Anwendungsmöglichkeiten von Design Thinking und Business Model Generation im eigenen Unternehmen
Lernziele
Zielgruppe
Voraussetzungen und Vorkenntnisse
Umfang
Lernsetting
Kosten und Finanzierung
Zertifikat
Informationen zu den Dozenten

Dozenten

Prof. Dr. Nils Högsdal

Prof. Dr. Nils Högsdal
Professor für Corporate Finance & Entrepreneurship
Prorektor Innovation
Hochschule der Medien

 

Hartmut Rösch

Dr. Hartmut Rösch
Leitung Startup Center
Hochschule der Medien

 

Beratung und Kontakt

Das Team des Weiterbildungszentrums
der HdM informiert Sie gerne!

Telefon: 0711 8923 2093
E-Mail: weiterbildung@hdm-stuttgart.de

FAQs zum Kontaktstudium

Kontakt

Hochschule der Medien
Weiterbildungszentrum
Nobelstraße 10a
70569 Stuttgart

Telefon: 0711 8923 2093
Telefax: 0711 8923 11
E-Mail: weiterbildung@hdm-stuttgart.de

Wer wir sind

Die Hochschule der Medien (HdM) ist eine staatliche Hochschule, die alle Medienbereiche abdeckt. Als eine der führenden Ausbildungsstätten für Medienspezialisten bietet die HdM mit dem Weiterbildungszentrum auch praxisnahe und berufsbegleitende Fortbildungen, Kontaktstudienmodule und Masterstudiengänge an.

Gefördert von:

HdM Weiterbildungszentrum wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie dem Europäischen Sozialfonds (ESF)

Weiterbildungs-Newsletter

Mit einer Anmeldung bei unserem Newsletter sind Sie immer topaktuell über alle Events, Aktionen und Weiterbildungsangebote des HdM Weiterbildungszentrums informiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok